Gebäude.Energie.Technik 2019


Logo GETEC 2018
2019 findet die Gebäude.Energie.Technik (GETEC) bereits zum zwölften Mal in Freiburg statt. Vom 8. bis 10. Februar 2019 erfahren private und gewerbliche Bauherren sowie Architekten, Ingenieur-, Energieberatungsbüros und Handwerksbetriebe auf dem Freiburger Messegelände Neuigkeiten und Wissenswertes zum energieeffizienten Planen, Bauen und Wohnen. Hierbei nimmt die Digitalisierung eine immer bedeutendere Rolle ein. Daher widmen die Veranstalter 2019 dem hochaktuellen Thema digitalisiertes Zuhause oder „Smart Home“ einen eigenen Ausstellungsbereich.
Im Rahmen der GETEC 2019 laden die Handwerkskammer Freiburg und die Bauwirtschaft Baden-Württemberg zu einer Vortragsveranstaltung für Fachbesucher am 8. Februar von 15 bis 18 Uhr ein. In den Experten-Vorträgen werden unter anderem folgende Fragen behandelt: Wie wirtschaftlich und nachhaltig sind moderne Außenwandsysteme? Welche Konsequenzen hat das neue Gebäudeenergiegesetz für die Baupraxis? Im Anschluss an die Vorträge laden die Veranstalter zu einem zünftigen Handwerkervesper am gemeinsamen Messestand in der Messehalle 2 ein. Unter dem Motto „Zukunft Digitalisierung“ regt der Stand zur Information und zum Austausch über Möglichkeiten zur betrieblichen Nutzung digitaler Techniken an.

Weitere Informationen und die Anmeldemöglichkeit zur Veranstaltung "Wirtschaftlich und nachhaltig bauen – Chancen der Digitalisierung nutzen" finden Sie hier.
Teilnehmer ohne Eintrittskarte erhalten am Haupteingang ab 14:00 Uhr bis zu drei Freikarten pro Betrieb für die Gebäude.Energie.Technik Messe.
Anmeldung
Programm

Mit weiteren Sonderschauen engagiert sich die GETEC auch 2019 wieder für Zukunftsthemen. Auf einer der drei Sonderflächen dreht sich diesmal alles um E-Mobilität, Laden und Speichern. Die von Cluster Green City Freiburg organisierte und betreute Sonderschau behandelt Themen wie Ladeinfrastruktur, Batterietechnik und neue Verkehrskonzepte sowie die gesamte Bandbreite elektrisch betriebener Fahrzeuge. Es wird gezeigt, wie vor Ort erzeugter regenerativer Strom zur Mobilität effizient und sinnvoll genutzt werden kann.

Bereits zum sechsten Mal bietet die Stadt Freiburg auf der Sonderfläche „BHKW, Solarstrom und Solarwärme“ eine kostenfreie und herstellerunabhängige Beratung zu effizienten Eigenversorgungslösungen für Gebäude mit Strom und Wärme an. Alle drei Techniken entlasten die Umwelt in hohem Maße, bieten den Charme der dezentralen Eigenversorgung sowie die Unabhängigkeit von Strom- und Wärmepreisen. Technische, organisatorische und finanzielle Aspekte zur Umsetzung von BHKW- und Solarprojekten stehen im Mittelpunkt. Ergänzt wird das Ganze durch Praxisvorführungen sowie Fachseminare und Messerundgänge.

Die Sonderschau Leben ohne Barrieren (L.o.B.) liefert Informationen für alle, die das eigene Wohn- und Lebensumfeld komfortabel barrierefrei – sprich generationengerecht – gestalten möchten. Produktbeispiele und Modelle zeigen das gesamte Spektrum der Möglichkeiten auf. Leben ohne Barrieren (L.o.B.) ist ein Zusammenschluss von Herstellern, Handels-, Dienstleistungs- und Handwerksbetrieben, Architekten und Planern, mit dem gemeinsamen Ziel, dem barrierefreien Bauen und Wohnen eine im Baubereich beispielhafte Informationsplattform zu bieten.

Unter www.getec-freiburg.de sind alle Informationen rund um das Messeprogramm für Besucher und Aussteller verfügbar. Parallel zur GETEC findet der 8. Kongress Energieautonome Kommunen (EAK) auf dem Freiburger Messegelände statt.
Termin: 08.02.2019 - 10.02.2019
Ort: Messe Freiburg, Halle 2 & 3, Neuer Messplatz 3, 79108 Freiburg