5. Energietour "Ökologische Start-Ups im Kontext der Energiewende"


© Pixel - Fotolia.com.jpg

Die fünfte Tour der Veranstaltungsreihe „Energietouren - regionale Wendepunkte“, wiederum organisiert vom Team der Energietouren (die badenova, die Handwerkskammer Freiburg, der Wirtschaftsverband 100 Prozent Erneuerbare Energien und der Verein der "Klimapartner am Oberrhein e.V.") wird die Thematik neuer ökologischer Geschäftsmodelle und die Synergiepotenziale zwischen neuen Ansätzen und Denkweisen zu etablierten Unternehmen aufgreifen.
 
Konkret läuft diese Energietour unter dem Motto " Ökologische Start-Ups im Kontext der Energiewende: Eine Chance für neue Geschäftsmodelle“ und wird am Mi. 13. Dezember 2017 stattfinden. Startpunkt der Energietour ist wie üblich vor dem Eingang der badenova AG & Co KG (Tullastraße 61, 79108 Freiburg). Der Beginn ist um 14:00 Uhr, die Energietour endet voraussichtlich gegen 18:30 Uhr.

Im Juli förderte das Land im Rahmen der Kampagne „Start-up BW” sechs Acceleratoren – also Gründungs- und Entwicklungszentren für junge Unternehmen und Ausgründungen – mit über 5 Mio. € in Baden-Württemberg. Durch die vorbildlichen Leistungen und zukunftsweisenden Konzepte konnte der BadenCAMPUS-Accelerator Breisach sowie die FWTM zusammen mit dem Grünhof davon profitieren. Innovationen und Gründertum bringen aber bereits seit vielen Jahren neuen Wind in die Region, haben oft einen ökologischen Fokus und behandeln nicht selten Energiethemen. Auf dieser Tour wollen wir Ihnen einen Einblick in junge Unternehmen geben,  die aufgrund Ihrer Ansätze und Strukturen bereits viele Schnittpunkte mit den Zukunftsthemen Energieeffizienz und Digitalisierung haben.

Erste Station wird der Neubau der badenova sein. Dies nicht aufgrund der Prämierung des Neubaus mit dem Platin-Siegel nach DGNB, sondern viel mehr, weil die junge Firma Messeffekt GmbH von Herrn Gabriel Morin ein Messgerät entwickelt hat, welches vor Ort zur Identifikation von Effizienzpotenzialen in der Raumlufttechnik eingesetzt werden kann. Durch die energieautarke, modulare Messtechnik können Kennzahlen zur Lüftung erhoben werden. Gerade im gewerblichen Bereich stellen RLT-Komponenten einen erheblichen Anteil der Energiekosten dar und können durch gezielte Maßnahmen mit oft sehr kurzen Amortisationszeiten erheblich reduziert werden.  Anhand von unterschiedlichen Praxisbeispielen wird Herr Morin die entwickelte Technik präsentieren und die Potenziale aufzeigen.

Zweite Station ist die LeaseRad GmbH. Ein aus Freiburg stammendes Erfolgsbeispiel, wie aus einer ökologischen Idee – das Dienstfahrrad als gleichwertige Alternative zum Dienstwagen in Deutschland – ein tragfähiges Geschäftsmodell und eine zukunftsweisende Firma wurde. Neben den klassischen Herausforderungen der Unternehmensgründung, Finanzierung und Wachstum musste beim Projekt Jobrad parallel erst der steuerrechtliche Rahmen zur Gleichbehandlung politisch initiiert werden. Wie die LeaseRad GmbH es geschafft hat, dass die 1% Regel seit 2012 auch für Dienstfahrräder gilt und welche Potenziale sich für die mittlerweile ergeben haben, wird Ihnen Geschäftsführer Herr Ulrich Prediger vor Ort zeigen.

Im dritten Veranstaltungspunkt werden Ihnen BadenCampus gemeinsam mit dem Grünhof nach einer Führung durch deren Räumlichkeiten aufzeigen, wie junge Unternehmen in ihrer Entwicklung sinnvoll unterstützt werden können und wie die Zusammenarbeit zwischen etablierten Unternehmen und Start-UP‘s bestmöglich verwirklicht werden kann.

Vor dem traditionellen Abschluss bei einem Imbiss und Getränken wird  SmartFaraday - die Gewinner des Publikumspreises beim Startinsland -  ihr Produkt und das junge Unternehmen bei einem Pitch vorstellen.

Im Anschluss an den  gemeinsamen Austausch über die Energietour haben alle Teilnehmer die Möglichkeit mit dem Bus wieder zurück zur badenova zu gelangen oder die 5. Tour auch direkt in der Stadt in Bahnhofsnähe zu beenden

Den Flyer mit den Details zur 5. Energietour 2017 sowie die Anmeldemöglichkeit finden Sie hier:
Anmeldeformular
Flyer

Die Teilnahme ist kostenlos; eine Anmeldung ist jedoch erforderlich, da die Teilnehmerzahl begrenzt ist. Die Plätze werden in der Reihenfolge der Anmeldung vergeben.
 

Georg Voswinckel

Beratung und Projekte Umwelt, Arbeitssicherheit, Innovation
Telefon 0761 21800 530
Fax 0761 21800 555




 
Termin: 13.12.2017
Ort: badenova AG & Co KG, Tullastraße 61, 79108 Freiburg
Kosten: kostenfrei