Vortragsveranstaltung "Nachhaltiges Bauen ganzheitlich gedacht"


Vermessung Haus

© Christian Jung / Fotolia

15. Februar. Das Kriterium der Nachhaltigkeit hat beim Bauen eine immer wichtigere Bedeutung. Dabei gilt es, vielfältige Aspekte zu berücksichtigen – von der Ökologie über die Wirtschaftlichkeit bis hin zu sozialen Gesichtspunkten. Wie lässt sich nachhaltiges Bauen umsetzen? Was sollte man bei der Erstellung von Gebäuden beachten? Diese Fragen beantwortet eine Vortragsveranstaltung der Bauwirtschaft Baden-Württemberg und der Handwerkskammer Freiburg im Rahmen der Gebäude.Energie.Technik (GETEC).
Architektin Andrea Wurm, Auditorin der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen beim Freiburger Planungsbüros Stahl + Weiß, informiert ab 10.30 Uhr im Konferenzraum K 9 der Freiburger Messe ausführlich unter dem Motto „Nachhaltiges Bauen ganzheitlich gedacht – ökologisch, ökonomisch, sozial“. Die Veranstaltung klingt ab 12.00 Uhr mit einem Handwerkervesper am Messestand der Bauwirtschaft und der Handwerkskammer aus (Messehalle 2, Stand 2.2.51 und 2.3.50). Mit vielfältigen Exponaten regt der Stand zur Information und zum Gespräch über Lösungen für nachhaltiges Bauen an.

Interessierte Unternehmen des Bau- und Ausbaugewerbes, Architekten und Planer sowie Vertreter von öffentlichen Auftraggebern und Behörden sind zum Besuch der Vortragsveranstaltung, des Handwerkervespers sowie des Messestandes herzlich eingeladen. Die Teilnahme ist kostenfrei. Die Anmeldung ist unproblematisch über das Online-Formular möglich.


Die Teilnehmer erhalten zudem hier mithilfe des Promotion-Codes „HWK-GETEC2020“ kostenlose Messe-Eintrittskarten. Die Eintrittskarten können selbstverständlich auch für den Standbesuch während der gesamten Messedauer vom 14. bis 16. Februar 2020 genutzt werden.
Termin: 15.02.2020
Ort: Messe Freiburg, Konferenzraum K9, Neuer Messplatz 3, 79118 Freiburg