Jahresthemen

Seit einigen Jahren ist es bei uns Tradition, eines der wichtigsten Themen des Jahres unter ein "Motto" zu stellen. Dies ist für uns jedes Mal Ansporn und Herausforderung zugleich.

In der ersten Jahreshälfte tagen zwei Expertengruppen, die im Rahmen des Projekts "Dialog und Perspektive Handwerk 2025" konkrete Maßnahmen zu bereits definierten Handlungsfeldern ausarbeiten werden.
 
  1. Handlungsbereich "Führung und Motivation, Qualifizierung, Kompetenzen und Wissensmanagement": Die Expertengruppe besteht aus insgesamt 18 Personen. Sechs Experten kommen vom Wirtschaftsministerium, neun aus der Handwerksorganisation, darunter Betriebsberaterinnen und Betriebsberater von Kammern und Geschäftsführer von Fachverbänden. Die Experten aus Ministerium und Handwerk werden von Sibylle Stippler vom Institut der deutschen Wirtschaft in Köln sowie Ewald Heinen vom Institut für Technik der Betriebsführung Karlsruhe wissenschaftlich unterstützt.
     
  2. Handlungsbereich: "Unternehmensstrategien, Geschäftsmodelle, Digitalisierung und Prozesse". Als Experten aus der Wissenschaft nehmen hier Dr. Christian Welzbacher vom Heinz-Piest-Institut in Hannover, Dr. Giuseppe Strina von der Universität Siegen sowie ein Mitarbeiter des Forschungsbereichs Innovationsökonomik und Unternehmensdynamik des Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) teil.
Das Handwerk rechnet damit, dass die in bis zu drei Sitzungen erarbeiteten Maßnahmen in die Planungen für den Landes-Doppelhaushalt 2018/19 einfließen.

Jahresthemen Historie

Handwerk 4.0, Hw schafft Kultur, Nicht ohne unsere Meister