Aufstiegs-BAföG

Nach dem Aufstiegsfortbildungsförderungsgesetz (AFBG) können verschiedene Weiterbildungslehrgänge vom Staat gefördert werden. Ob Meisterkurse, Fortbildungs- oder Weiterbildungskurse - welche Förderung unter welchen Voraussetzungen möglich ist, haben wir für Sie zusammengetragen.

Aufstiegs-Bafög Logo

© BMBF

Das zum 1. August 2016 geänderte Aufstiegsfortbildungsförderungsgesetz bietet nicht nur eine staatliche Förderung von Meistervorbereitungskursen (früher Meister-BAföG), sondern ermöglicht abhängig von individuell vorliegenden Voraussetzungen auch zinslose Kredite für Fort- oder Weiterbildungskurse mit mindestens 400 Unterrichtsstunden.

Um eine Förderung erhalten zu können, muss der angestrebte Fortbildungsabschluss rechtlich geregelt sein und über dem Niveau einer Facharbeiter- bzw. Gesellenprüfung oder eines Berufsfachschulabschlusses liegen.

Weitere Informationen

Weiterführende Informationen finden Sie auf der unten aufgeführten Internetseite. Zudem haben wir für Sie noch einmal alle wesentlichen Daten und die für das Aufstiegs-BAföG zuständigen Ämter in Infoblättern zusammengefasst. Diese finden Sie als PDF-Dokumente zum Download.