Logos Energietouren 2015 Kopfbild

Energietouren 2016

Regionale WENDEpunkte

Mit den „Energietouren - regionale WENDEpunkte“ möchten die Handwerkskammer Freiburg, die Initiative "Klimaschutz am Oberrhein" die badenova und der Wirtschaftsverband 100 Prozent Erneuerbare Energien Experten, aber auch anderen Interessierten, ausgewählte Leuchtturmprojekte vorstellen. Gemeinsam veranstalten die Initiatoren in diesem Jahr fünf interessante Energietouren. Die von namhaften Experten geführten und begleiteten Touren sollen zeigen, wie Energiewende und Klimaschutz bereits jetzt funktionieren und wie die Entwicklung in der Zukunft aussehen kann. Hier finden Sie alle Informationen rund um die Touren.


17. November 2016
Nachbericht zur 4. Energietour 2016 "Vielfältigste Einsatzmöglichkeiten für Modulare Raumeinheiten"

cutout of cut_out_asset_37550.jpg

Auf unserer vierten Tour 2016 in der Veranstaltungsreihe „Energietouren - regionale Wendepunkte“ – schauten wir uns an drei Objekten vor Ort an, welche flexiblen Bau- unf Nutzungskonzepte mit Modularen Raumeinheiten möglich sind.
Mit diesem sehr aktuellen und zukunftsträchtigen Thema organisierte das Team der Energietouren (der badenova Innovationsfonds, die Handwerkskammer Freiburg, der Wirtschaftsverband 100 Prozent Erneuerbare Energien und der Verein der "Klimapartner am Oberrhein e.V.") eine alle Teilnehmer faszinierende Fachexkursion.

 

mehr

14. Juli 2016
Nachbericht zur 3. Energietour 2016: Smart Home – Die Digitale Zukunft des Wohnens

cutout of cut_out_asset_37257.jpg

Smart Home, Smart Living, Smart Building, intelligentes Wohnen und eine Vielzahl an weitern Begriffen beschreiben technische Verfahren und Systeme, die in Gebäuden Verbesserungen und Erleichterungen durch Digitalisierung sowie intelligente Steuerung versprechen. Die Möglichkeiten, die die Komponenten und solche Systeme mit sich bringen werden immer vielfältiger und decken unterschiedlichste Bedürfnisse von Komfort über Entertainment, Energieeffizienz bis hin zur Sicherheit ab.

 

mehr

06. Mai 2016
Nachbericht zur 2. Energietour „Energie auf Abruf“

Die Nutzung regenerativer Energiequellen – eine zentrale Säule der Energiewende – bringt die Notwendigkeit mit sich, die zeitlichen Differenzen zwischen Erzeugung und Nutzung der erzeugten Wärme/des erzeugten Stroms auszugleichen. Hier spielen Speichertechniken die zentrale Rolle. Verbunden mit einer intelligenten  Anbindung der Energieerzeuger und Steuerung der Energieströme lassen sich hohe Eigennutzungsquoten erreichen; eine Motivation die bei vielen Kunden eine wichtige Rolle spielt. Genau diesen Themenkreis griff die zweite Energietour des Jahres 2016 auf, die unter dem Titel „Energie auf Abruf  -  Bedarfsgerechter Einsatz durch Speicher“ stattfand.

mehr

08. April 2016
Nachbericht zur 1. Energietour 2016 – „Kraft-Wärme-Kopplung – (Dezentrale) Lösung als Motor der Energiewende“

cutout of cut_out_asset_37072.jpg

Die verbrauchsorientierte Erzeugung von Energie direkt dort, wo sie benötigt wird, erlaubt eine ganzheitliche und effiziente Nutzung, vermeidet Transportverluste und wirkt dem immer wichtiger werdenden Netzausbau entgegen. So wundert es nicht, dass die Kraft-Wärme-Kopplung eine ganz wesentliche Rolle in der Diskussion zur nachhaltigen Energieversorgung eingenommen hat und einen der wichtigsten Begriffe zur Beschreibung der Energiewende und zukünftigen Energieversorgung darstellt

mehr

online seit 11. Februar 2016, aktualisiert am 14. Juli 2016

 
nach oben