4. Energietour 2018 Innovative Abwärmenutzung


Bild: badenova-Innovationsfonds / Fraunhofer IPM

Die Nutzung von Abwärme zur Steigerung der Energieeffizienz gewinnt zunehmend an Bedeutung als Energiequelle. Abhängig vom Temperaturniveau kommen hier ganz unterschiedliche Ansätze zur Anwendung oder werden gerade neu erforscht. Die 4. Energietour 2018 wird drei funktionierende Beispiele aufzeigen.
 
Die Energietour wird wieder von de badenova, der Handwerkskammer Freiburg dem Verband 100% regenerative Energien Regio Freiburg und den Klimapartnern Oberrhein organisiert. Sie findet am Dienstag, den 23. Oktober statt, startet um 13:00 Uhr am Haupteingang der badenova und endet dort auch wieder gegen 18:30 Uhr.

Erste Station der Energietour wird die Müllverbrennungsanlage der TREA im Gewerbepark Breisgau sein. Dort werden jährlich tausende Tonnen von Hausmüll verbrannt. Da muss es aus Sicht der Energieeffizienz darum gehen, die entstehende Abwärme aus dem Verbrennungsprozess sinnvoll zu nutzen.

Weiteres Tour-Ziel ist das Fraunhofer-Institut für physikalische Messtechnik (Fraunhofer IPM). Dieses hat im Rahmen eines Projektes aus dem Innovationsfonds der badenova eine neue Technik entwickelt, die eine direkte Umwandlung von Wärme in Strom ermöglicht. Erprobt wird diese im Heizkraftwerk in Landwasser.

Die Energietour schließt mit einem Fachvortrag der Firma Orcan Energy AG ab. Diese hat eine innovative Anlage entwickelt, die eine mobile Nutzung von Abwärme zur Stromerzeugung ermöglicht und damit mobile Stromerzeuger effizienter machen kann.

Die Teilnahme an der Energietour ist kostenlos; eine Anmeldung ist jedoch erforderlich, da die Teilnehmerzahl begrenzt ist. Die Plätze werden in der Reihenfolge der Anmeldung vergeben.

Interessierte können sich über das verlinkte Formular anmelden.
Anmeldung

Weitere Informationen zum Programmablauf finden Sie in unserem Flyer Energietour 4/2018

 
Termin: 23.10.2018
Ort: badenova AG & Co. KG Tullastraße 61, 79108 Freiburg
Kosten: kostenfrei