Krisenberatung

In schwierigen Zeiten ist es besonders wichtig, den eigenen Betrieb krisensicher aufzustellen. Wir unterstützen Sie mit unserem kostenfreien Beratungsangebot.

Die Schwerpunkte unserer Beratung

Unser kostenfreies Beratungsangebot richtet sich gezielt an Handwerksbetriebe, die …
 
  • vor Finanzierungsproblemen stehen,
  • unter Auftragsstornierungen und Zahlungsausfällen leiden oder
  • über Kurzarbeit nachdenken.
Wir beraten Sie selbstverständlich kostenfrei.

Unternehmensführung

 
  • Analyse der Geschäftslage anhand aktueller Zahlen
  • Schwachstellenanalyse
  • Liquiditätsplanung
  • Suchen und Erschließen neuer Geschäftsfelder
  • Optimierung von Geschäftsprozessen
  • Betriebsbewertung (ideelle Werte und Substanzwerte)
  • Vertragscheck: Auf welche Versicherungsverträge kann verzichtet werden?

Langfristige Beratung

Langfristige, geförderte Beratungen bieten wir in Zusammenarbeit mit der Beratungsgesellschaft für Handwerk und Mittelstand (BWHM) an.

Forderungsmanagement

 
  • Zahlungsausfälle vermeiden – vorbeugende Strategien vor, während und nach der Auftragsannahme
  • Zahlungsvereinbarungen treffen – Mahnwesen etablieren

Finanzierung und Förderungen

 
  • Suche nach Fördermöglichkeiten in enger Zusammenarbeit mit den Förderbanken
  • Vorbereitung auf das Gespräch mit der Hausbank
  • Hilfestellung beim Erstellen des Geschäftsplans

Personal

 
  • Abbau von Überstunden, Urlaub und Betriebsferien
  • Kostenoptimierung im Personalbereich, Umgang mit Sonderzahlungen wie Weihnachts- und Urlaubsgeld
  • Kurzarbeit: Voraussetzungen und Antragsstellung
  • Personalabbau, Beendigung von Arbeitsverträgen
  • Kommunikation mit Mitarbeitern in Krisenzeiten
  • Personalentwicklung und Fördermöglichkeiten

Webinare


Unsere Berater sind für Sie da

Schwierige Zeiten haben unterschiedliche Erscheinungsformen. Hatten wir es in den letzten Jahren vorwiegend mit gesellschaftlichen Herausforderungen wie Digitalisierung und Fachkräftemangel zu tun, so müssen wir jetzt mit einem breiten konjunkturellen Abschwung umgehen.
Bei den Signalen und Symptomen der Krise unterscheiden wir in drei verschiedene Phasen:
 
  • die strategische Krise
  • die Erfolgs- und Ertragskrise
  • die Liquiditätskrise
Je früher geeignete Maßnahmen ergriffen werden, desto größer ist die Chance, die Krise zu meistern und das Unternehmen erfolgreich in die Zukunft zu führen.

Das ist wichtig:

  • Lassen Sie sich im Ernstfall möglichst frühzeitig beraten.
  • Achten Sie darauf, dass Sie über aktuelle betriebliche Zahlen verfügen (BWA, Jahresabschlüsse).
  • Pflegen Sie Ihr Netzwerk und halten Sie engen Kontakt zu Ihrer Bank, zu Ihrem Steuerberater und zur Handwerkskammer.

Ihre Ansprechpartner


Betriebswirtschaftliche Beratung

Bettina Greiner

Betriebswirtschaftliche Beratung
Telefon 0761 21800 125
Fax 0761 21800 333

Frank Saier

Betriebswirtschaftliche Beratung
Telefon 0761 21800 130
Fax 0761 21800 333

Anna Teufel

Abteilungsleiterin Beratungsdienste
Telefon 0761 21800 120
Fax 0761 21800 333

Ansprechpartner 2


Personalberatung

Niklas Czeranski

Personal- und Organisationsentwicklung
Telefon 0761 21800 118
Fax 0761 21800 333

Technische Beratung

Dietmar Ernst

Technische Beratung
Telefon 0761 21800 140
Fax 0761 21800 333

Außenwirtschafts- und EU-Beratung

Dr. Brigitte Pertschy

EU-Beratung
Telefon 0761 21800 135
Fax 0761 21800 333

Ansprechpartner 3


Rechtsberatung

Matthias Dietrich

Rechtsberatung
Telefon 0761 21800 185
Fax 0761 21800 333

Andreas Mayr

Rechtsberatung
Telefon 0761 21800 190
Fax 0761 21800 333

Umwelt- und Innovationsberatung

Georg Voswinckel

Innovations-/Technologie-/Umweltberatung
Telefon 0761 21800 530
Fax 0761 21800 555