Presseinformationen

Hier finden Sie als Medienvertreter unsere aktuellen Veröffentlichungen. Falls Sie als Journalist Fragen haben oder Informationen benötigen, steht Ihnen das Team der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit gerne zur Verfügung.

Ihre Ansprechpartner

Ihre Ansprechpartner


Martin Düpper

Leiter Kommunikation
Telefon 0761 21800 430
Fax 0761 21800 333

Katja Wetz

Team Kommunikation - Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon 0761 21800 445
Fax 0761 21800 333

Gitta Liebig

Team Kommunikation - Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon 0761 21800 415
Fax 0761 21800 333

Jürgen Galle

Team Kommunikation - Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon 0761 21800 450
Fax 0761 21800 333

aktuelle Pressemitteilungen

© amh-online.de

Handwerksbetriebe kommen gut durch den Winter

Südbadische Handwerksbetriebe starten positiv gestimmt in den Frühling. Das hohe Konjunkturniveau blieb in den kalten Monaten erhalten, auch wenn sich kleine Eintrübungen zeigten. Obwohl die ersten Monate des Jahres bei Auftragslage und Umsätzen saisonbedingte Rückgänge mit sich brachten, bleiben die südbadischen Handwerksbetriebe äußerst zuversichtlich. Die Aussichten auf die nächsten Monate sind durchweg positiv.
 

mehr lesen

Bild Neuer Aussenauftritt GA

© Handwerkskammer Freiburg

Bildungsbereich neu positioniert

Die Handwerkskammer Freiburg stärkt ihre Rolle als Bildungsträgerin für das regionale Handwerk und macht dies auch nach außen deutlich. Der Außenauftritt wurde im Corporate Design der Handwerkskammer vereinheitlicht und die Marke „wissen-hoch-drei“ zum 1. Januar 2019 eingestellt.

mehr lesen

PM 07_19 Bild PLW - Woche der Ausbildung

© Handwerkskammer Freiburg

„Die Ausbildung war für mich die bisher beste Zeit“

Fliesenlegergeselle und Bundessieger 2018 Manuel Söhner erzählt von seiner Ausbildungszeit - über Höhen und Tiefen während der Ausbildung, seine ungebrochene Freude am erlernten Beruf sowie über seine kurz- und langfristigen Ziele. „Die Ausbildung war für mich mit die beste Zeit bisher.“ Diese Aussage eines Handwerksgesellen und Bundessiegers spricht für sich. Für die „Woche der Ausbildung“ hat sich Manuel Söhner bereit erklärt, über diese Zeit und seine Erfahrungen zu berichten.
 

mehr lesen

PM 06_19 Bild Mobilität - Woche der Ausbildung

© Handwerkskammer Freiburg

„Ich finde es immer gut, Erfahrungen zu sammeln“

Croissants backen in Frankreich? Stabkirchen bauen in Norwegen? Ferraris reparieren in Italien? Allein unterwegs oder in der Gruppe? Ein Auslandspraktikum kann heute fester Bestandteil einer Ausbildung im Handwerk sein. Bei der Planung, Umsetzung und Finanzierung der Auslandsaufenthalte unterstützt die Handwerkskammer Auszubildende und Betriebe. Die Idee dahinter: Dem Einzelnen eine spannende Erfahrung für seine berufliche und persönliche Entwicklung zu ermöglichen und generell mit Mobilitäts-Angeboten die Attraktivität einer handwerklichen Ausbildung zu steigern. Auch beim Thema Fachkräftesicherung setzt die Handwerkskammer Freiburg auf Mobilität und eröffnet jungen Menschen aus dem europäischen Ausland die Möglichkeit, sich in den südbadischen Arbeitsmarkt zu integrieren. Sara Schiavon, 24, verbindet beide Programme durch ihre Biografie.
 

mehr lesen

TdH 2018

© Handwerkskammer Freiburg

Ausbildung als Integrationsmotor

„Bei uns zählt nicht, wo man herkommt. Sondern wo man hinwill.“ Mit diesem Motto positionierte sich das südbadische Handwerk im Herbst letzten Jahres für Weltoffenheit. Präsident der Handwerkskammer, Johannes Ullrich, betonte dabei, dass das Handwerk durch Ausbildung und Beschäftigung traditionell einen wichtigen Beitrag bei der Integration neuer Bürgerinnen und Bürger leistet. Wie sehen dabei die konkreten Erfahrungen bei Betrieben aus der Region aus? Welche Hürden gilt es zu meistern und welche positiven Aspekte ergeben sich durch Integration im Betrieb?

mehr lesen

Einstiegsqualifizierung

© www.fotografiemh.de - Hannes Harnack

Wenn es nicht ganz rund läuft

Knapp 6.200 Jugendliche in Südbaden absolvieren eine handwerkliche Ausbildung. Die duale Ausbildung – eine Mischung aus praktischen Inhalten im Betrieb und in der überbetrieblichen Ausbildung sowie theoretischen Inhalten in der Berufsschule – bringt umfassend ausgebildete Fachkräfte hervor, die weltweit anerkannt sind. Aber auch während einer Ausbildung läuft nicht immer alles reibungslos.

mehr lesen

Geselle und Ausbilduer am Auto

© amh-online.de

Die passenden Nachwuchskräfte für Handwerksbetriebe finden

Bei einer Ausbildung sollten Auszubildende und Betriebe immer optimal zusammenpassen. Die Handwerkskammer Freiburg setzt deshalb als weiteren wichtigen Baustein ihres Serviceangebotes im Bereich der beruflichen Bildung auf die passgenaue Besetzung von freien Ausbildungsplätzen durch eine neugeschaffene Ausbildungsvermittlung. Wichtigstes Ziel des vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie und dem Europäischen Sozialfonds geförderten Projektes ist es, die Mitgliedsbetriebe mit zukünftigen Fach- und Nachwuchskräften zu versorgen.

mehr lesen

PM 02_19 Bild 1 HWUDJ 2018 gesamt

© HWK FR/Tobias Heink

Handwerksunternehmen des Jahres 2018 ausgezeichnet

Vier Handwerksbetriebe aus dem Kammerbezirk Freiburg wurden am Freitagabend als „Handwerksunternehmen des Jahres 2018“ ausgezeichnet, ein fünftes Unternehmen erhielt einen Sonderpreis für Integration. Der jährlich von der Handwerkskammer Freiburg vergebene Preis würdigt Betriebe, die sich mit innovativen Ideen und außergewöhnlichem Engagement erfolgreich am Markt platziert haben und dabei Verantwortung für Mitarbeiter und Gesellschaft übernehmen. „Die fünf geehrten Unternehmen beweisen, was unsere Betriebe zu leisten im Stande sind“, würdigte Kammer-Vizepräsident Christof Burger in seinem Grußwort die Preisträger.

mehr lesen

Informationselektroniker entsättigt

© argum / Falk Heller

Handwerkskonjunktur: Wintereinbruch? Fehlanzeige!

Zum Jahresende 2018 konnten die südbadischen Handwerksbetriebe weiter von einer sehr guten Konjunktur profitieren. Das geht aus der vierteljährlichen Konjunkturumfrage der Handwerkskammer Freiburg hervor. Weiterhin bleibt das Baugewerbe Zugpferd dieser konjunkturellen Hochphase. Die Handwerker schlossen das Jahr mit volleren Auftragsbüchern und gestiegenen Umsätzen ab. Für die ersten Monate 2019 bleiben sie optimistisch.

mehr lesen