Wie sich Auszubildende positiv präsentieren und zu einem guten Betriebsklima beitragen können


6. März. Stilvoll und professionell aufzutreten, ist für alle Mitarbeiterinnen, Mitarbeiter und natürlich auch für Auszubildende die Visitenkarte, um für den gesamten Betrieb einen positiven Eindruck zu hinterlassen und zu werben. Ein konstruktives Verhalten aller hilft jedem einzelnen Beschäftigten bei zukünftigen Aufgaben und Geschäftskontakten. Nicht immer fällt es leicht, sich professionell und gelassen zu verhalten.
Kompetenz - Leistung

© Butch - Fotolia

Konflikte im Betrieb und mit Kunden können dazu führen, dass sich Auszubildende schnell verunsichert fühlen. Mit unserem Workshop am 6. März wollen wir Ihren Auszubildenden Sicherheit im Umgang mit vielen sozialen Situationen vermitteln, die das betriebliche Miteinander prägen und teilweise auch von Kunden wahrgenommen werden. In unserem Workshop „Wie sich Auszubildende positiv präsentieren und zu einem guten Betriebsklima beitragen können“ mit der Diplom-Psychologin Antje Schuck-Schmidt bekommen Sie Anregungen, Hilfen und jede Menge praktische Tipps zu einer gelungenen Ausbildung.

Aufbau des Workshops:
 
Teil 1: Der Vormittag für Ihre Auszubildenden von 08:30 – 12:30 Uhr
  • Was erwartet mein Ausbildungsbetrieb von mir?
  • Welches Verhalten wird als angemessen betrachtet? Was fördert meine Akzeptanz bei den Kollegen/innen?
  • Welche Bedeutung hat das Einhalten formaler Regeln?
  • Wie erziele ich einen souveränen ersten Eindruck (z.B. durch Begrüßung, Kleidungsstil, Gesprächseröffnung…)?
  • Wie kann ich für mich als Auszubildende/r im Betrieb Dinge konstruktiv einfordern?

Teil 2: Der Nachmittag gemeinsam mit ihren Ausbilder/-innen von 13:30 – ca. 17 Uhr
  • Präsentation der Ergebnisse des Vormittags durch die Auszubildenden
  • Rückmeldungen der Ausbilder/innen und Klärung offener Fragen
  • Gemeinsame Erarbeitung von Leitlinien für das zielführende Miteinander
Der Workshop findet im Teil 1 vormittags nur für die Azubis und im Teil 2 nachmittags gemeinsam mit Ihren Ausbilder/innen statt.
 
„Wie sich Auszubildende positiv präsentieren und zu einem guten Betriebsklima beitragen können“
am Freitag, 06.03.2020 ab 08:30 Uhr
in der Gewerbe Akademie Freiburg, Wirthstr. 28, 79110 Freiburg, Raum Zastler / Feldberg
 
Frau Schuck-Schmidt kennt die Problemfelder in Handwerksbetrieben, da sie schon mehrere Jahre als Referentin erfolgreich mit der Gewerbe Akademie zusammen arbeitet.
 
Mit dem Seminar gewinnen Ihre Auszubildenden Sicherheit im Umgang in täglichen sozialen Situationen mit Kunden und Mitarbeitern. Die gemeinsam zu erarbeitenden Leitlinien sind ein wichtiger Baustein für ein gutes Miteinander für die Zukunft.
 
Das Mittagessen für Ihre Auszubildenden, sowie Pausengetränke, Snacks und Unterlagen werden gestellt.
 
Eine Anmeldung ist bis zum 28.02.2020 über unser Online-Formular möglich.

Ihre Ansprechpartnerin bei Fragen:

Petra Wiehl

Abteilung Berufsausbildungsservice - Ausbildungsbegleitung
Telefon 0152 55988564



Das Team Ausbildungsbegleitung unterstützt Auszubildende in gefährdeten Ausbildungsverhältnissen und fördert die Ausbildungsqualität in den Betrieben. Gemeinsam sollen Ausbildungsverhältnisse stabilisiert und Ausbildungsabbrüche verhindert werden.
 
Das Projekt „Ausbildungsbegleitung im Handwerk“ wird gefördert im Rahmen der Fördermaßnahme „Erfolgreich ausgebildet – Ausbildungsqualität sichern“ vom Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg.
Termin: 06.03.2020
Ort: Gewerbe Akademie Freiburg, Wirthstr. 28, 79110 Freiburg
Kosten: kostenlos