Meisterfeier 2019 in der Sick-Arena


Großartige Veranstaltung voller Emotionen zu Ehren von 359 Jungmeisterinnen und Jungmeistern. 359 Handwerkerinnen und Handwerker haben in diesem Jahr im Kammerbezirk Freiburg den Meistertitel in ihrem Beruf erworben. Für diese bedeutende Leistung wurden sie am 7. Dezember im Rahmen der Meisterfeier der Handwerkskammer Freiburg geehrt. Kammerpräsident Johannes Ullrich und Vizepräsident Christof Burger überreichten allen Jungmeisterinnen und Jungmeistern ihre Meisterbriefe. Über 1.600 Gäste waren in die SICK-Arena der Messe Freiburg gekommen, um mit den Meisterinnen und Meistern zu feiern.
PM 21_19 Meisterfeier - Finale

© HWK FR / Felix Risch

Neben der Übergabe der Meisterbriefe und einem abwechslungsreichen Showprogramm stand auch eine kurze Gesprächsrunde auf dem Programm der Feier. Kammerpräsident Johannes Ullrich, die Landrätin des Landkreises Lörrach Marion Dammann und die beste Jungmeisterin des Jahrgangs 2019, Maurer- und Betonbauermeisterin Anna Kern, sprachen über Rahmenbedingungen, Herausforderungen und Glücksmomente rund um den Meistertitel.
 
Kammerpräsident Ullrich gratulierte den Jungmeisterinnen und Jungmeistern zu ihrem Erfolg. Es lag ihm besonders am Herzen, gegenüber den Jungmeistern seine persönliche Wertschätzung und die des gesamten Handwerks zum Ausdruck zu bringen. „Sie sind die Zukunft des Handwerks. Ihr Meistertitel stattet Sie mit Kompetenz und Selbstbewusstsein aus. Sie sind nun Macher und Gestalter.“
 
Bezüglich der neu beschlossenen Einführung einer Meisterprämie und einer Gründerprämie sowie der Erhöhung des Meister-BaföGs formulierte Ullrich: „Die Politik hat die Wichtigkeit des Handwerks und die Wertigkeit eines Meistertitels endlich erkannt. Diese von uns schon lange geforderte Aufwertung der beruflichen Bildung war längst überfällig. Unser Handwerk ist schließlich einer der Grundpfeiler unserer Gesellschaft!“
 
Ullrich erhob die Absolventen anschließend feierlich in den Meisterstand. „Der Meisterbrief gibt Ihnen nicht nur neue Möglichkeiten für einen persönlichen Aufstieg an die Hand, er ist zugleich auch Auftrag, Verantwortung für die Gesellschaft und das Handwerk als Ganzes zu übernehmen“, machte der Kammerpräsident deutlich.
 
Großer Festakt mit allen Jungmeistern
Alle 359 Jungmeister erhielten ihren Meisterbrief auf der Bühne. Die jeweils besten Jungmeisterinnen und -meister pro Gewerk wurden zusätzlich ausgezeichnet. Mehrere Meisterabsolventen wurden für ihre herausragenden Leistungen zudem mit Förderpreisen im Gesamtwert von 17.500 Euro geehrt. Neben den Familien und Freunden der Meisterabsolventen nahmen auch wieder zahlreiche Gäste aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft am Festakt teil. Beim spektakulären Finale ließen sich schließlich alle Meisterinnen und Meister gemeinsam auf der Bühne feiern.

PM 21_19 Meisterfeier 2019
 
+++ Zu den Förderpreisen und deren Preisträgern beachten Sie bitte unsere gesonderte Pressemitteilung PM 22_19. +++
 

Im Vorfeld der Meisterfeier organisierte die Handwerkskammer Freiburg für die besten Jungmeister ein Fotoshooting in der Theaterbar Freiburg. Die Intention der Kammer hierfür war, die großartigen Leistungen der jungen Handwerkselite gebührend zu würdigen.


Bild 1 Finale
 +++ Bild 1: Beim großen Finale wurden die Jungmeisterinnen und Jungmeister des Jahrgangs 2019 gefeiert. Foto: HWK FR/Felix Risch ++


Bild 2 Beste Jungmeister 2019
+++ Bild 2: Die besten Jungmeisterinnen und Jungmeister 2019. Foto: HWK FR/Felix Risch +++
 

Bild 3 Beste Jungmeister 2019
+++ Bild 3: Die besten Jungmeisterinnen und Jungmeister 2019. Foto: HWK FR/Felix Risch +++
 

Bild 4 Beste Jungmeister 2019 Ortenaukreis
+++ Bild 4: Vier beste Jungmeister des Jahrgangs 2019 kommen aus dem Ortenaukreis, v.l.: Zimmermeister Florian Lehmann, Oberharmersbach; Maurer- und Betonbauermeisterin Anna Kern, Mahlberg; dahinter: Feinwerkmechanikermeister Tobias Pfeifer, Sasbachwalden; Elektrotechnikermeister Manuel Bonath, Oberwolfach
Foto: HWK FR/Felix Risch +++
 

Bild 5 Beste Jungmeister 2019 Emmendingen
Bild 6 Beste Jungmeisterin 2019 Emmendingen
+++ Bild 5 und 6: Drei beste Jungmeister des Jahrgangs 2019 kommen aus dem Landkreis Emmendingen, davon sind zwei auf Bild 5 v.l.: Holzbildhauermeister Joschka Heger, Waldkirch und Bäckermeister Markus Müller, Waldkirch / auf Bild 6: Friseurmeisterin Julia Masch, Waldkirch (Musste aus terminlichen Gründen leider separat fotografiert werden.) Fotos: HWK FR/Felix Risch +++
 

Bild 7 Beste Jungmeister 2019 Freiburg
+++ Bild 7: Zwei beste Jungmeister des Jahrgangs 2019 kommen aus Freiburg. v.l.: Steinmetz- und Steinbildhauermeisterin Juliane Miller und Kraftfahrzeugtechnikermeister Johannes Abb Foto: HWK FR/Felix Risch +++
 

Bild 8 Bester Jungmeister 2019 Breisgau-Hochschwarzwald
+++ Bild 8: Ein bester Jungmeister des Jahrgangs 2019 kommt aus dem Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald: Installateur- und Heizungsbauermeister Simon Willoth, March Foto: HWK FR/Felix Risch +++
 

Bild 9 Bester Jungmeister 2019 Lörrach
+++ Bild 9: Ein bester Jungmeister des Jahrgangs 2019 kommt aus dem Landkreis Lörrach: Schreinermeister Fabian Ackermann, Zell im Wiesental Foto: HWK FR/Felix Risch +++