Begabtenförderung

Sind Sie eine begabte junge Fachkraft und wollen sich in Ihrem Beruf durch Weiterbildung qualifizieren? Mit einem Weiterbildungsstipendium der Stiftung Begabtenförderung berufliche Bildung können Sie richtig durchstarten. Alle Infos dazu finden Sie hier.

Die Förderung junger Leute in Schulen und Hochschule, in Wissenschaft und Kunst ist seit langem selbstverständlich. Nicht selbstverständlich war sie lange in der beruflichen Bildung. Die Bundesregierung hat daher 1991 die Begabtenförderung in der beruflichen Bildung eingeführt. Begabte junge Fachkräfte werden damit bei einem Weiterbildungsvorhaben unterstützt.
Die bisherige Bilanz kann sich sehen lassen: Heute erreicht das Programm über 15.000 Stipendiatinnen und Stipendiaten. Seit Beginn des Programms konnte die Handwerkskammer Freiburg knapp 450 Absolventinnen und Absolventen einer dualen Berufsausbildung aus allen Berufsgruppen in die Begabtenförderung aufnehmen. Diesen jungen Leuten stehen im Zeitraum von drei Jahren bis zu 7.200 Euro, das heißt pro Jahr maximal 2.400 EUR für die Finanzierung anspruchsvoller berufsbegleitender Fortbildungsmaßnahmen zur Verfügung.

Weitere Infos


Alles Wissenswerte zum Thema "Begabtenförderung berufliche Bildung" haben wir für Sie in einer PDF-Datei zusammengestellt:

Infos zur Begabtenförderung berufliche Bildung (71.47 KB)

Anträge


Um in die Begabtenförderung Berufliche Bildung des Bundesministeriums für Bildung und Forschung aufgenommen werden zu können, müssen Sie nachfolgenden Antrag ausfüllen.

Antrag auf Aufnahme ins Begabtenförderprogramm (31.5 KB)
Damit Sie den folgenden Antrag auf Förderung einfach ausfüllen können, finden Sie im unten stehenden Dokument eine Anleitung zum Ausfüllen.

Anleitung zum Ausfüllen des Antrags auf Förderung einer Weiterbildungsmaßnahme (179.74 KB)
Hier finden Sie den Antrag auf Förderung einer Weiterbildungsmaßnahme, den Sie bei der Stiftung Begabtenförderung einreichen müssen.

Antrag auf Förderung einer Weiterbildungsmaßnahme (1.61 MB)

Ihre Ansprechpartnerin

Haben Sie im Kammerbezirk der Handwerkskammer Freiburg eine Gesellen- oder Abschlussprüfung abgelegt, dann wenden Sie sich bitte an Ihre Ansprechpartnerin:

Silke Vogt

Fachbereich Meister- und Fortbildungsprüfung/Begabtenförderung
Telefon 0761 21800 260
Fax 0761 21800 244